Kerpen (ots) – Eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung können sich kleine, mittelständische Betriebe nicht leisten. Deswegen bleibt die Entwicklung neuer Produkte im Tagesgeschäft häufig auf der Strecke. Gerade in technikgetriebenen Branchen kann mangelnde Produktinnovation aber leicht zum Wachstumshemmnis werden. Deswegen geht die Firma Kolb Anlagenbau neue Wege und vergibt eine Masterarbeit zum Thema „Entwicklung eines ganzheitlichen, softwarebasierten Energiechecks für Prozessenergieanlagen zur Identifikation von Einsparpotenzialen an der Gesamtanlage.“

Diplom-Ingenieur Philipp Schiffer, Geschäftsführer von Kolb Anlagenbau zum neuen Forschungs- und Entwicklungsprojekt: „Im Rahmen der Masterarbeit soll zunächst beispielhaft der Gesamtaufbau einer Prozessenergieanlage untersucht werden. Auf Basis dieser Analyse soll ein Optimierungsmodell entwickelt werden, welches die Einsparpotenziale von bautechnischen Veränderungen der Anlage vorausberechnen kann und so eine ganzheitliche Optimierung erlaubt.“

Das Angebot, darüber eine Masterarbeit zu schreiben, richtet sich an angehende Ingenieure im Bereich technische Gebäudeausrüstung, Versorgungstechnik, Anlagenbau, Verfahrenstechnik oder Maschinenbau, sowie Wirtschaftsingenieurwesen. „Der Bewerber sollte Interesse an Prozessenergieanlagen und deren Komponenten haben. Grundlagenkenntnisse in Excel und VBA-Programmierung wären prima“, beschreibt Schiffer das gewünschte Profil. „Für angehende Ingenieure ist diese Masterarbeit eine gute Chance, einen erfolgreichen Anlagenbauer kennenzulernen. Natürlich bezahlen wir auch ein angemessenes Gehalt während der Masterarbeit. Klappt die Zusammenarbeit gut, werden wir den Mitarbeiter auch gerne in ein festes Anstellungsverhältnis übernehmen. Denn wir sehen das Thema Forschung- und Entwicklung neuer Angebote in Zukunft als Dauerherausforderung an. Deswegen werden wir dafür eine eigene Stelle in unserem Unternehmen aufbauen.“

Interessenten können sich ab sofort für die Masterarbeit bewerben.

Ansprechpartner: KOLB STEAMTEC, Dipl.-Ing. Philipp Schiffer,

Tel. 02237 – 973 120,p.schiffer@kolb-gmbh.de, www.kolb-gmbh.de

Pressekontakt:

KOLB STEAMTEC
Service, Montage, Engineering 
von Dampf-, Heißwasser- ,Thermalölanlagen

Dipl.-Ing. Philipp Schiffer,
Tel. 02237 - 973 120, 
Fax. 02237 - 973 1234, 
p.schiffer@kolb-gmbh.de

KOLB Anlagenbau GmbH
Alfred-Nobel-Str. 15-19
50169 Kerpen
www.kolb-gmbh.de